Neu in der Digitalen Bibliothek: Indo-European Etymological Dictionaries Online

Seit Anfang des Monats können FU-Angehörige über die Digitale Bibliothek kostenfrei auf die Datenbank Indo-European Etymological Dictionaries Online zugreifen.

Die Online-Ausgabe umfasst sämtliche Bände der von Alexander Lubotsky und Robert Beekes unter Mitwirkung von zahlreichen internationalen Fachwissenschaftlern herausgegebenen Reihe der „Leiden Indo-European Etymological Dictionaries“ (IEED) und damit etymologische Wörterbücher zu den verschiedenen Gruppen der indo-germanischen Sprachfamilie.
Andere in Prada Wedges Tricolor Wedges Prada in Farbe Tricolor
Die Online-Ausgabe enthält die folgenden Wörterbücher, die laufend aktualisiert werden:

• Etymological Dictionary of Armenian
• Etymological Dictionary of Greek
Wedges Prada Tricolor Farbe Prada in Andere in Tricolor Wedges
• Etymological Dictionary of Hittite
• Etymological Dictionary of Iranian Verb
• Etymological Dictionary of Latin
• Etymological Dictionary of Luvian
• Etymological Dictionary of Old Frisian
• Etymological Dictionary of Persian — in Vorbereitung
• Etymological Dictionary of Proto-Celtic
Farbe Tricolor in Prada in Andere Tricolor Prada Wedges Wedges
• Etymological Dictionary of Proto-Germanic
• Etymological Dictionary of Proto-Nostratic
Pantoletten Komfort Komfort Komfort Vionic Pantoletten Pantoletten 341SAMOA schwarz 341SAMOA Vionic Vionic schwarz 341SAMOA FdvxwqgF • Etymological Dictionary of Slavic

Eine gleichzeitige Suche in allen Wörterbüchern ist möglich ebenso wie die Suche in einzelnen ausgewählten Wörterbüchern.

(Quelle: Datenbank-Infosystem (DBIS))

Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache online

Bei diesem Titel (kostenfrei nutzbar für FU-Angehörige) handelt es sich um die Online-Version des von Friedrich Kluge begründeten Wörterbuchs, das zu den Standardnachschlagewerken der deutschen Sprachgeschichte gezählt wird. Es erklärt die Entstehungs- und Bedeutungsgeschichte von fast 13.000 Wörtern und ins Deutsche eingeflossenen Fremdwörtern.

Die vorliegende 25. Aufl. aus dem Jahr 2011 ist vollständig auf die neue amtliche Orthographie umgestellt und wurde um zahlreiche neue Artikel ergänzt. Unter den neu hinzugekommenen Wörtern sind teilweise auch so skurrile Einträge wie „Arschkarte“, „Elchtest“ oder „Fanmeile“ vertreten …

Als Sucheinstiege werden neben „Lemma“ und „Volltext“ auch „Erstbezeugung nach Jahrhunderten“, „Worte in Fremdsprachen“ und „Literaturangaben“ angeboten. Nach einer kostenfreien Registrierung bei De Gruyter Online lassen sich einzelne Einträge auch eine Merkliste aufnehmen bzw. kommentieren.

Parallel wird eine kostenpflichtige App für Android angeboten, die jedoch nicht in der FU-Lizenz enthalten ist.